Aktuelles

VIKZ Berlin wünscht allen Muslimen eine gesegnete Bara‘at-Nacht

17. März 2022

Heute Abend begehen Muslime weltweit die Nacht der Bara‘at. Diese Nacht ist nach dem islamischen Hidschra-Kalender die fünfzehnte Nacht des heiligen Monats Schaban und wird als Lailat al-Bara’a, als die Nacht der Vergebung und Befreiung von Sünden bezeichnet. Der Landesverband der Islamischen Kulturzentren Berlin wünscht allen Muslimen eine gesegnete Bara‘at-Nacht.

In einem Hadith Scherif des Gesandten Muhammed (a.s.) ist Folgendes überliefert: „Wenn die Nacht zur Mitte des Schaban (fünfzehnte Nacht) eintrifft, so begeht dessen Nacht mit Gebeten und fastet an dessen Tag. Denn in dieser Nacht steigt Allah Te‘ala mit dem Sonnenuntergang zum Himmel der Erde herab und spricht: „Gibt es denn niemanden, der mich um Vergebung bittet, auf dass ich ihm vergebe?“, „Gibt es denn niemanden, der um Nahrung bittet, auf dass ich ihn versorge.“, „Gibt es denn keinen Befallenen, auf dass ich ihn heile?“, „Gibt es denn niemanden…“, „Gibt es denn niemanden…“ (und so weiter) bis zur Morgendämmerung.“ (Ibn Mādsche, Iqāma, 191)

Anlässlich dieser gesegneten Nacht finden in Moscheen religiöse Veranstaltungen unter Einhaltung von Corona-Maßnahmen statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich an die lokale Moscheegemeinde.